Fahren in der Gruppe

  • Jeder ist für seinen Hintermann verantwortlich. Du sorgst dafür, dass der Hintermann dir nachkommt. Der Hintermann sollte immer im Rückspiegel sichtbar sein. Sonst Fahrt verlangsamen… oder gar anhalten. Wenn das von allen beachtet wird, kann sich die Gruppe nicht verlieren. Verliert trotzdem einer den Anschluss an die Gruppe, wartet er dort, wo er seinen Vordermann zuletzt gesehen hat.
  • Innerhalb der Gruppe nie überholen, ausser der Vorausfahrende gibt ein Zeichen dafür.
  • Versetzt Fahren: Der Tourleiter fährt leicht links, dann folgen in «Reissverschluss»-Anordnung die anderen. Innerorts wird an Kreuzungen in Zweier-Reihe angehalten und möglichst kurz nacheinander abgefahren, damit die Gruppe zusammen bleibt. Kurven werden in einer Reihe gefahren mit grösserem Abstand und danach wird die versetzte Reihenfolge wieder eingenommen.
  • Anhalten nur an übersichtlichen Stellen ohne den übrigen Verkehr zu behindern.
  • Sicherheitsabstand zum Vorausfahrenden einhalten. Wenn der Hintermann zu dicht auffährt, fühlt man sich gehetzt und traut sich nicht zu bremsen.
  • Jeder ist für seine Überholvorgänge selbst verantwortlich. Nicht blind mitziehen, sondern selbst entscheiden, wann für dich der richtige Zeitpunkt zum Überholen ist. Sorge nach dem Überholen für Platz, damit dein Hintermann auch einscheren kann.
  • Bei sehr dichtem Verkehr kann die Gruppe auch mal aufgelöst werden. Entweder wurde
    der Haltepunkt zuvor vom Tourleiter abgemacht oder er hält an einer gut sichtbaren Stelle
    an zum Sammeln der Gruppe.
  • Die Strassenverkehrsordnung (StVO) wird eingehalten. Hält sich einer nicht daran, könnte sich
    der Hintermann genötigt fühlen, die selben Fehler machen zu müssen…
  • Tanken: Alle Bikes starten die Tour vollgetankt. Ist beim erste Bike der Tank leer, so tanken alle
    voll – auch wenn sie noch weit fahren könnten. (Sonst wird dann mal alle paar km wieder ein Tank leer… 🙁 )
  • Freies Fahren: Der Tourleiter kann auch mal Teile der Strecke (Pässe oder andere geile
    Strecken) für freies Fahren freigeben. Jeder in der Gruppe muss aber vorher klar wissen,
    wo der nächste Treffpunkt ist.

ZX-10R_kawasaki_ninja_motorrad